Menu Close

Dr. G. Sund Blog

Frühjahrsmüdigkeit: Was Sie dagegen tun können

Frühjahrsmüdigkeit: Was Sie dagegen tun können

Der Frühling und Frühsommer bringen viele erfreuliche Dinge in unser Leben: Das Wetter wird wieder wärmer, die Sonne scheint fast jeden Tag, in der freien Natur blühen die Blumen und erfreuen uns mit ihrem Anblick.

Wie so viele Dinge im Leben hat auch der Frühling einen Haken; viele Menschen spüren dieser Tage eine bleierne Müdigkeit, die uns oft den Alltag, die Arbeit und die Freizeit verleidet. Man könnte die ganze Zeit schlafen.

Allerdings gibt es einiges, das wir gegen die Frühjahrsmüdigkeit unternehmen können! Wir zeigen Ihnen hier ein paar einfache und schnelle Mittel, wie Sie den Frühling wach und fröhlich genießen.

 

 Wasser für den Körper

Nicht nur die Pflanzen brauchen ausreichend Wasser, auch ihr Körper. Ungefähr 1,5 bis 2 Liter am Tag sollten es sein. Achten Sie darauf, was Sie trinken: Am besten ist natürliches klares Wasser. Auch ungesüßte Tees oder verdünnte Fruchtsäfte sind gut für Sie.

Kaffee wirkt entwässernd, ebenso wie Alkohol, der im Übrigen die Müdigkeit nicht behebt, sondern nach anfänglicher Euphorie noch verschlimmert.

Viele Menschen “vergessen” einfach darauf, genügend Wasser zu trinken. Dem kann man entgegenwirken, indem man einen Krug Wasser an seinen Arbeitsplatz stellt, wo man ihn immer sehen kann, oder eine Flasche neben das Bett, so dass man den Tag mit einem erfrischenden Schluck beginnt.

 

Gut geschlafen, frisch erwacht

Einer der Hauptgründe für dauernde Müdigkeit ist schlechter Schlaf. Das klingt wie eine Binsenweisheit, allerdings lässt sich mit wenigen und einfachen Mitteln ein erholsamer und ununterbrochener Schlaf herbeiführen: Schlafen Sie lange genug, versuchen Sie nicht, durch späteres Schlafengehen oder übermäßig frühes Aufstehen Zeit in ihrem Tag zu “gewinnen”, das funktioniert nämlich nicht. Die so geborgte Zeit müssen Sie irgendwann mit Zinsen zurückzahlen. Jeder Mensch braucht eine andere Menge Schlaf, für die meisten liegt diese irgendwo zwischen 6 und 8 Stunden.

Gehen Sie möglichst immer zur gleichen Zeit ins Bett, halten Sie ihr Schlafzimmer eher kühl und dunkel und unternehmen Sie keine anregenden Aktivitäten knapp vor dem Einschlafen (um Missverständnisse zu vermeiden: Damit meinen wir zum Beispiel Fernsehen oder im Internet surfen).

 

Frische Luft und Bewegung

Eine der besten Arten, die drückende Müdigkeit während des Tages abzuschütteln, ist Bewegung an der frischen Luft. Ein kurzer Spaziergang von 15 Minuten, ein paar Mal strecken, den Rumpf drehen und beugen, und schon fühlt man sich wie neu. Es funktioniert, probieren Sie es ruhig!

Teile diesen Beitrag ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuellste Blog Beiträge ...

Werbung